Vier gewinnt – auch beim Schach

4er-Mannschaft des Schachvereins Merkur Hademarschen erobert Gipfel der Bezirksklasse B!

Vier gewinnt ist nicht nur ein beliebtes Gesellschaftsspiel oder ein Hit der „Fantastischen Vier“, sondern auch das Motto der „Quadriga“ des SV Merkur Hademarschens. „Quadriga“ nennen wir liebevoll unsere dritte Mannschaft im Schachverein. Dort haben sich 4 reifere Herren zusammengefunden, die es leistungsmäßig nicht mehr ganz in die erste Mannschaft schaffen und die aufgrund ihrer größeren Lebenserfahrung auch keinen Stammplatz in der Nachwuchsmannschaft, sechs Jugendliche plus zwei Fahrer, erhalten. Unter der Leitung des ehemaligen Hademarschener Lehrmeisters Georg Wollmann treffen sich Burghardt Ausborn, Heinz Günter Schröder, Jürgen Harders, der 40 Jahre Vorsitzender des Vereins war, und als Ersatzspieler Ulrich Weber, Claus Dieter Sievers und Erich Jasper, mit 85 Jahren Senior des Vereins, ca. alle drei Wochen, um den Schachbezirk zu rocken! Mit Ausnahme der Schachfreunde Wilstermarsch waren alle Mannschaften höher eingestuft als Hademarschen, zum Teil sogar deutlich. Dass Teamgeist und Motivation jedoch einiges bewirken können, hat bereits der Aufstieg der Jugendmannschaft in die Landesliga gezeigt. Und dass auch die älteren Herren noch ordentlich Biss haben, zeigte sich bereits in der ersten Runde, als der SV VHS Heide niedergerungen werden konnte. Heinz Günter Schröder wehrte sich tapfer am ersten Brett gegen seinen deutlich höher eingestuften Gegner bis dieser nach über 4 Stunden fehlgriff und Hademarschen den Punkt und somit den Mannschaftswettkampf gewinnen konnte. Der nächste Wettkampf führte uns nach Kollmar in das Fährhaus Spiekerhörn direkt an die Elbe. Schöner Ausblick, schöner Abend. Jürgen Harders und Erich Jasper gewannen ihre Partien und das Remis von Burghardt Ausborn veredelte diese Erfolge zum nächsten Mannschaftssieg. Nun kam der Favorit aus Marne. Aber auch dort konnte durch die Siege von Ulrich Weber und Claus Dieter Sievers ein Unentschieden erreicht werden und nach einem leider kampflosen Sieg gegen Wilstermarsch war die „Herbstmeisterschaft“ mit 7 von 8 Punkten und 3 Punkten Vorsprung gesichert. In der Rückrunde wurde es einzig gegen Marne nochmals spannend. Doch Burghardt Ausborn konnte seine Hinrundenniederlage gegen den gleichen Gegner wieder wettmachen und durch zwei Remis von Heinz Günter Schröder und Erich Jasper stand erneut ein Unentschieden unterm Strich. Dies genügte, um die drei Punkte Vorsprung aus der Hinrunde zu verteidigen und damit unangefochten den Sieg in der Bezirksklasse B zu erringen! Herzlichen Glückwunsch!

Rg Mannschaft MP BP
1 SV Hademarschen III (1312) 14 25.0
2 SC Marne (1559) 11 20.0
3 SK Kollmar II (1466) 6 15.0
4 SV VHS Heide II (1626) 5 11.0
5 SF Wilstermarsch II (1203) 4 9.0