3, 2, 1, Mei…ster – Schachjugend Merkur räubert in der Verbandsliga

Die Schachjugend des SV Merkur Hademarschen hat unter der Führung von Kapitän Hendrik Niemöller Kurs auf den Meistertitel in der Jugendverbandsliga, Schleswig-Holsteins zweihöchster Jugendspielklasse, genommen. Vor sechs Jahren begann die Reise in der Bezirksliga West. Im dritten Jahr konnte ungeschlagen bei nur zwei Unentschieden unangefochten die Meisterschaft errungen werden und es begann das Abenteuer Verbandsliga. Als Abstiegskandidat Nr. 1 gehandelt wurde die Klasse mit einem Mittelfeldplatz souverän gehalten. Im darauffolgenden Jahr folgte die Wiederholung dieses Erfolges bei bereits deutlicher Tendenz nach oben. In der dritten Saison sollte es dann wieder soweit sein. Trotz Setzlistenplatz 5 von 8 hatten Kapitän Niemöller die „TOP 3“ als Ziel vorgegeben mit klarem Blick nach vorne. In den ersten zwei Runden räuberten die Merkuraner Freibeuter erwartungsgemäß jeweils beide Mannschaftspunkte von Rendsburg und Neumünster 2. In Runde 3 ging es dann zu Kiel Raisdorf, dem Setzlistenzweiten. Einerseits gehandikapt durch eine späte Anreise, andererseits bevorteilt durch zwei Ersatzspieler im Raisdorfer Team einigte man sich nach zähem Kampf auf Unentschieden und musste die zuvor errungene Tabellenführung an die punktgleichen Barmstedter abgeben. Es folgte der nächste Beutezug, diesmal gegen den Topfavoriten Doppelbauer Kiel 3, die überraschend nur mit 3 Spielern (Meuterei?) angereist waren. So konnten die Mannschaftspunkte 6 und 7 in die Schatztruhe gelegt werden und langsam reifte der Gedanke, dass Hademarschen vielleicht tatsächlich Kurs auf die Siegertrophäe nehmen würde. Erst recht, nachdem in Runde 5 die langjährigen Angstgegner aus Wilstermarsch deutlich mit 3,5 zu 0,5 bezwungen werden konnte. Der Autor dieser Zeilen war als Maskottchen mitgereist und konnte den Untergang der Wilstermarscher Flotte live mitverfolgen. Kapitän Niemöller hatte wieder seinen Zaubertrank namens Motivation ausgegeben und dieser tat seine volle Wirkung. Als dann bekannt wurde, dass der Tabellenführer aus Barmnstedt seine Beute bei Doppelbauer Kiel 3 liegen gelassen hatte, war die Freude so groß, dass auf der Rückreise der Itzehoer Kreisel gleich dreimal umrundet wurde…

Showdown in Runde 6. Barmstedt war nach Hademarschen geschippert und wollte seine letzte Chance auf die Meisterschaft wahrnehmen. Es entwickelten sich spannende Schlachten um Felder, Bauern und Figuren auf allen Brettern. Letztlich konnte Barmstedt sich durchsetzen und den Wettkampf mit 2,5 zu 1,5 gewinnen. Vor der letzten Runde waren beide Teams wieder gleichauf, sowohl bei den Mannschafts- als auch bei den Brettpunkten, zu vergleichen mit der Tordifferenz beim Fußball.

Die Punkteräuber vom SV Merkur Hademarschen konnten trotz zweier Ersatzspieler klar mit 4,0 zu 0,0 bei Neumünster 3 gewinnen und da Barmstedt gegen Rendsburg „nur“ mit 3,0 zu 1,0 gewinnen konnte, wurden Lukas Niemöller (2 aus 7), Leif-Erik Hommel (2,5 aus 4) Laura Niemöller (4 aus 6), Nils Bendtschneider (6,5 aus 7!), Lukas Dietz (3 aus 3!) und Benjamin Boysen (1 aus 1) aufgrund der mehr erzielten Brettpunkte Meister der Verbandsliga A und können nun ihr Piratenschiff mit der größten Gallionsfigur schmücken.

Ein Dank geht auch an Kapitän Hendrik Niemöller, der erst durch seinen langjährigen Einsatz beim Training und bei fast allen Fahrten diesen Erfolg möglich gemacht hat. Nächste Saison wird dann an 6 Brettern in der Landesliga, Schleswig-Holsteins höchster Spielklasse, angegriffen. Mal sehen, was dann in 3 Jahren passiert…

Rangliste Jugendverbandsliga A

Rg Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MP BP
1 SV Merkur Hademarschen 1 (1321) X 1.5 3.5 2.0 2.5 2.5 3.0 4.0 11 19.0
2 Barmstedter MTV 1 (J) (1338) 2.5 X 2.0 2.5 3.0 3.0 1.5 3.5 11 18.0
3 SF Wilstermarsch 1 (J)  1451) 0.5 2.0 X 2.0 2.0 4.0 4.0 2.0 8 16.5
4 Raisdorfer SG 1 (J) (1452) 2.0 1.5 2.0 X 1.0 2.5 2.5 3.0 8 14.5
5 SV VHS Rendsburg 1 (J) (1211) 1.5 1.0 2.0 3.0 X 3.0 0.0 3.0 7 13.5
6 SC Agon Neumünster 2 (J) (1121) 1.5 1.0 0.0 1.5 1.0 X 3.0 3.0 4 11.0
7 SK Doppelbauer Kiel 3 (J) (1519) 1.0 2.5 0.0 1.5 0.0 1.0 X 3.5 4 9.5
8 SC Agon Neumünster 3 (J) (1215) 0.0 0.5 2.0 1.0 1.0 1.0 0.5 X 1 6.0